Wird geladen ...

Aktuell

Gutachterfachtagung: Big Data: intelligente Datenanalyse für die Datenökonomie
ABIDA Team | 08 Oktober

Am 17.-18. Oktober 2018 veranstaltet ABIDA eine Gutachterfachtagung in den Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Autoren der externen

Weiterlesen
Gutachten: Für immer anonym: wie kann De-Anonymisierung verhindert werden?
ABIDA Team | 08 Oktober

Im Umgang mit den immer größeren Datenmengen des digitalisierten Zeitalters sind Anonymisierung und Pseudonymisierung wichtige Werkzeuge, sowohl um dem Interessen an Privatsphäre der Betroffenen, als auch rechtlichen Anforderungen gerecht zu

Weiterlesen
Gutachten: Digitalisate zwischen Erklären und Verstehen
ABIDA Team | 17 September

Im Zentrum des Gutachtens stehen erkenntnistheoretische und methodologische Herausforderungen, die mit Big Data für die Geistes- und verstehenden Sozialwissenschaften verbunden sind. Das übergeordnete Ziel des Gutachtens ist es aufzuzeigen wo und

Weiterlesen

ABIDA auf Twitter


Veranstaltungshinweise

Gutachterfachtagung: Big Data: intelligente Datenanalyse für die Datenökonomie

Am 17-18 Oktober veranstaltet ABIDA eine Gutachterfachtagung in den Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Autoren der externen ABIDA-Gutachten (eine Übersicht finden Sie hier) ihre Ergebnisse präsentieren und diskutieren. Ebenfalls Teil des Programms ist eine Podiumsdiskussion sowie eine Präsentation der bisherigen Ergebnisse des ABIDA Projekts. Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte Personen können sich kostenlos registrieren um der Tagung als Besucher beizuwohnen.

tagungsProgramm
Programmflyer
Registrierung

Das Projekt Abida

Das interdisziplinäre Projekt ABIDA (Assessing Big Data), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, lotet gesellschaftliche Chancen und Risiken der Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung großer Datenmengen aus und entwirft Handlungsoptionen für Politik, Forschung und Entwicklung.
Alt
ABIDA nähert sich dem Thema Big Data aus einer grundlegend interdisziplinären Perspektive. Soziologen, Philosophen, Ökonomen, Rechts- und Politikwissenschaftler arbeiten dafür Hand in Hand. Ziel des Projektes ist, gemeinsames bestehendes Wissen über den Umgang mit Big Data zu sammeln, neues Wissen zu erzeugen, die Erkenntnisse zu vertiefen und dann einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nutzen dabei die auf Dialog und Partizipation ausgerichteten Methoden der Technikfolgenabschätzung, um die mit Big Data verbundenen Auswirkungen auf die Gesellschaft zu untersuchen.

Mehr >