Wird geladen ...

News

12Jul

Podcast zur Datenschutzgrundverordnung

In fünf Teilen gibt der Projektsprecher von ABIDA, Prof. Dr. Thomas Hoeren, einen Überblick über das zukünftige Datenschutzrecht in Deutschland und dem Rest der Europäischen Union. Thematisiert werden unter anderem das Zustandekommen der Verordnung, die wesentlichen Aussagen sowie vorhandene Mängel des Regelungswerkes. Der Podcast steht Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Die erste Folge widmet sich dem Entstehungsprozess der Verordnung, ihrer Wirkweise sowie dem zugrundeliegenden Datenschutzkonzept.

12Jul

Data, Digital assets and Platforms for innovation - 12th World Conference on Intellectual Capital for Communities / 12 & 13 Juli in Paris UNESCO-Hauptquartier

Am 12. und 13. Juli findet im UNESCO-Hauptquartier in Paris die 12. Edition der World Conference on Intellectual Capital for Communites mit dem Thema „Data, Digital assets and Platforms for innovation“ statt. Mit einem rasant wachsenden Markt für die Datenanalyse und vielfältigen neuen Nutzungsmöglichkeiten im unternehmerischen Kontext werden Daten als Wirtschaftsgut immer wichtiger. Die Konferenz widmet sich der Frage, wie dieses innovative Potential am besten genutzt werden kann.

28Jun

Stralsund diskutiert über „Big Data – Lösung oder Problem?“

Nach der ersten Bürgerkonferenz im Mai in Aachen brachten sich am 18.07.2016 die Bürgerinnen und Bürger von Stralsund mit ihren Ansichten und Meinungen zum Thema „Big Data – Lösung oder Problem?“ ein.

28Jun

Neuer Band der International Review of Information Ethics (IRIE) zum Thema „Ethics of Big Data“

Im Mai 2016 ist dank der inhaltlichen Arbeit des ABIDA-Arbeitskreises Ethik ein Band der renommierten Zeitschrift International Review of Information Ethics (IRIE) zum Thema „Ethics of Big Data“ erschienen. Die Ausgabe wurde von Prof. Dr. Klaus Wiegerling, Dr. Michael Nerurkar und Christian Wadephul M.A. herausgegeben und beleuchtet die politischen, sozialen und ethischen Dimensionen von Big Data.

21Jun

Digitalisierung und Big Data in der Versicherung

Heute Nachmittag findet in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr eine interdisziplinäres Symposium zum Thema „Digitalisierung und Big Data in der Versicherung“ der Forschungsstelle für Versicherungswesen der WWU in den Seminarräumen der JurGrad gGmbH im Kettelerschen Hof (Königsstr. 51-53, 2. OG) statt.

10Jun

Big Data & Smart Grid – Intelligente Energieversorgung zwischen Effizienz und Privatsphäre

Die Digitalisierung macht keinen Halt vor Energieversorgung. Durch sog. Smart Grids und Smart Meter werden moderne Energienetze „intelligent“. Das Dossier soll einen technischen und rechtlichen Überblick über die Thematik verschaffen. Welche Folgen bringen die Veränderungen für Versorger, Strommarkt und vor allem für die Verbraucher mit sich?

PDF-Version
31May

Big data: big power shifts?

Lena Ulbricht und Max von Grafenstein sind Herrausgeber einer Themen-Ausgabe des Internet Policy Review: "Big Data: big powershifts?. Die Ausgabe beteildigt Wissenschaftler aus verschiedenen Fachbereichen und behandelt die Themen Landwirtschaft, Grenzkontrolle und Verbraucherschutz. Lena Ulbricht und Max von Grafenstein verfassten das Editorial

Ulbricht, Lena; Grafenstein, Max von (2016): Big data through the power lense: marker for regulating innovation, in: Thematic Edition "Big data: big power shifts?" des Internet Policy Review, Vol. 5, Issue 1.

28May

„Big Data – Lösung oder Problem“: Bürger diskutieren in Aachen

Auf der ersten Bürgerkonferenz im Projekt Abida diskutierten am 21.05.2016 Aachener Bürgerinnen und Bürger einen Tag lang intensiv über ihre Erfahrungen,  Hoffnungen, Befürchtungen und Wünsche zu Themen rund um Big Data.

25May

Beitrag zur Verbraucher Forschung: Schöne neue Verbraucherwelt? Big Data, Scoring und das Internet der Dinge

In der Schriftenreihe „Beiträge zur Verbraucherforschung“, herausgegeben von dem Kompetenzzentrum für den Verbraucherschutz (KVS NRW) und der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., ist im fünften Band „schöne neue Verbraucherwelt? Big Data, Scoring und das Internet der Dinge“ ein Beitrag von Dr.

24May

Step Into »The Circle« – Wearables und Selbstvermessung im Fokus

Immer mehr Deutsche nutzen Fitnessarmbänder, Smartwatches und Activity Tracker. Solche Wearables werden zunehmend zur Selbstvermessung und -optimierung eingesetzt. Während die permanente Selbstüberwachung auf einen Teil der Nutzer motivierend wirkt, fühlen sich andere eingeschränkt oder unter Druck gesetzt. Fragen des Datenschutzes, der Haftung und IT-Sicherheit werden durch verschiedene Legitimierungsstrategien der Nutzer entschärft oder gar ausgeblendet.

PDF-Version